Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Albishofen: Autofahrer kracht frontal in Stadl
Polizeifahrzeug Front
Symbolfoto: Mario Obeser

Albishofen: Autofahrer kracht frontal in Stadl

Die Fahrt eines Autofahrers endete vergangene Nacht in Albishofen, im Kreis Unterallgäu, in einem Stadl.
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag befuhr ein 46-Jähriger mit seinem Opel Insignia die Bahnhofstraße in Albishofen. Auf Höhe eines Stadels kam er aus zunächst unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal in einen dort befindlichen Stadl. Durch die Wucht des Aufpralls, wurde die Front des PKW stark eingedrückt. Weil der Unfallfahrer angeschnallt war, wurde er nicht verletzt. Im Laufe der Unfallaufnahme machte er jedoch einen stark verwirrten Eindruck und zeigte drogentypische Verhaltensauffälligkeiten. Deshalb wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Schaden am Stadel und Pkw beläuft sich insgesamt auf circa 10.000 Euro.

Anzeige
x

Check Also

Fahrzeug Rettungswagen

Auffahrunfall trotz Vollbremsung bei Wertingen

Zwei Fahrzeuge waren am 19.10.2019 bei Wertingen in einen Auffahrunfall verwickelt. Ein 19-Jähriger befuhr am Samstag, gegen 10.25 Uhr, die Staatsstraße von Kicklingen in Richtung ...

Polizeifahrzeug und Rettungswagen

Kissendorf/Rieden: Zwei Mal im Acker überschlagen

Gegen 21.15 Uhr, am 18.10.2019, kam es auf der Staatsstraße 2023 von Rieden kommend in Richtung Kissendorf zu einem Verkehrsunfall. Der 18-jährige Pkw-Fahrer musste plötzlich ...