Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Senden/A7: Noch schnell abfahren wollen und dabei gegen Fahrbahnteiler geprallt
Polizeifahrzeug Nummer 110
Symbolfoto: Mario Obeser

Senden/A7: Noch schnell abfahren wollen und dabei gegen Fahrbahnteiler geprallt

Auf der Autobahn 7 bei Senden kam es am Donnerstag, 19.09.2019, gegen Abend, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde.
Der Fahrer eines PKW Daimler-Benz befuhr die A 7 in Fahrtrichtung Füssen. Am Autobahndreieck Hittistetten bemerkte er zu spät, dass er auf die B 28 in Fahrtrichtung Ulm abbiegen wollte. Er steuerte sein Fahrzeug abrupt nach rechts und prallte dabei gegen einen Aufprallschutz am Fahrbahnteiler. Durch den Aufprallschutz wurde die Aufprallenergie soweit abgebaut, dass der 75-jährige Fahrer nur leicht verletzt wurde. Er kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Der Gesamtschaden beträgt ca. 25.000 Euro.

Anzeige