Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Bibertal » Kreis Günzburg: Motorräder stoßen bei Rieden frontal zusammen

Kreis Günzburg: Motorräder stoßen bei Rieden frontal zusammen

Am späten Nachmittag des 21.09.2019 kam es auf der Staatsstraße 2023 zwischen Rieden a.d. Kötz und Großkissendorf zu einem Zusammenstoß zweier Motorradfahrer mit zwei Verletzten.
Ein 25-jähriger von Großkissendorf in Fahrtrichtung Rieden fahrendem Kawasaki-Fahrer kollidierte aus bislang unbekannter Ursache, zwischen dem Kreuzungsbereich Schneckenhofen-Anhofen und Rieden, gegen 16.55 Uhr mit einem entgegenkommenden 33-jährigen Fahrer einer BMW  mit Beiwagen.

Der Fahrer der älteren BMW (Bj. vor 1975) wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber aus Ulm in eine Klinik geflogen. Der Lenker der Kawasaki kam leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Es entstand ein Totalschaden an beiden Krädern in Höhe von etwa 14 000 Euro.

Hubschrauber landete an der Unfallstelle
Am Einsatzort waren neben dem Rettungshubschrauber Christoph 22 und der Polizei noch etwa 20 Einsatzkräfte der Feuerwehren Anhofen und Rieden. Der Rettungsdienst war mit einem Notarztfahrzeug, einem Rettungswagen und einem Einsatzleiter Rettungsdienst, allesamt vom BRK Günzburg und einem Rettungswagen der JUH Kötz.

Zur Klärung des Unfallherganges, und damit der Schuldfrage, wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft ein Unfallsachverständiger hinzugezogen.

Die Staatsstraße ist zur Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung gesperrt und wird es voraussichtlich noch bis in die Abendstunden bleiben.

Anzeige