Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Heidenheim: Auffahrunfall an Ampel fordert Verletzten
Rote Ampel
Symbolfoto: Rawf8 - Fotolia

Heidenheim: Auffahrunfall an Ampel fordert Verletzten

Ein Leichtverletzter und 6.000 Euro Sachschaden sind das Resultat eines Unfalls am Sonntagmorgen, den 22.09.2019, in der Heidenheimer Innenstadt.
Gegen 01.00 Uhr kam es zu dem Unfall in der Brenzstraße. Ein 30-Jähriger wartete am Eugen-Jäkle-Platz auf Höhe der Karlstraße vor einer Ampel, die rot zeigte. Sowohl die Ampel, als auch das stehende Fahrzeug entging der Aufmerksamkeit eines 25-Jährigen. Ungebremst fuhr er mit seinem Opel auf den Audi auf. Dabei erlitt der Audi-Fahrer leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 6.000 Euro.

Anzeige
x

Check Also

Täter versucht einzubrechen

Kissendorf: Einbruch im Ziegeleiweg

Im Zeitraum vom 16.10.2019 bis 20.10.2019 brach ein bislang unbekannter Täter, in Kissendorf, im Ziegeleiweg, in ein Wohnanwesen ein. In dem Haus durchwühlte der Täter ...

Polizeifahrzeug Blaulicht Neutral

Kötz: Betrügerischer Kammerjäger spart nicht mit Beleidigungen

Ein Bewohner von Kleinkötz beauftragte über das Internet einen Mann, der ihm ein Wespennest im Haus entfernen sollte. Dieser besprühte das Wespennest und verlangte dafür ...