Home » Blaulicht-News » Landkreis Mindelheim » News Raum Mindelheim » Bad Wörishofen: Freilaufender Dobermann beißt Hund und dessen Herrchen
Symbolfoto: Alexas Fotos - Pixabay

Bad Wörishofen: Freilaufender Dobermann beißt Hund und dessen Herrchen

Am Vormittag des 28.09.2019 ging bei der Polizei Bad Wörishofen die Meldung ein, dass ein freilaufender Dobermann im Bereich des Campingplatzes einen kleineren Hund und dessen Herrchen gebissen haben soll.
Bei Eintreffen der Streife konnte ein 63-jähriger Mann aus Kaufering angetroffen werden, welcher an beiden Händen blutende Bisswunden trug, zudem war auch sein kleiner Mischlingshund durch Bisse verwundet. Nach Angaben des Geschädigten und anderen unbeteiligten Zeugen sei der Dobermann ohne menschliche Begleitung zielgerichtet auf den kleinen Hund zugelaufen und hätte diesen mehrmals gebissen. Als sein Herrchen dazwischen ging, wurde auch er gebissen und verletzt. Die Halterin des Dobermannes kam später zum Tatort, nahm ihren Hund, hinterließ kurz ihre Personalien und ging zurück an ihre nahegelegene Arbeitsstelle. Durch Zeugen konnten die aufnehmenden Beamten die 30-jährige Halterin des Dobermannes ermitteln. Diese stellte den Sachverhalt gänzlich anders dar und gab an, dass der kleine Hund ihren Hund angefallen hätte und dieser sich nur gewehrt hat. Woher die Frau dies wusste, da sie nachweislich nicht vor Ort war, erschloss sich zunächst nicht.

Sowohl der verletzte Mann als auch der Mischlingshund begaben sich in ärztliche Behandlung. Die junge Frau erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung, zudem wird der Vorfall an die zuständigen Behörden weitergeleitet.

Anzeige