Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Memmingen: Unbekannte Person versucht Brand in Sportgeschäft zu legen
Feuerzeug Flamme
Symbolfoto: Komarov Dmitriy - Fotolia

Memmingen: Unbekannte Person versucht Brand in Sportgeschäft zu legen

Am Samstag, den 28.09.2019, um 01.47 Uhr, löste in einer Einkaufspassage eines Sportgeschäftes in der Memminger Innenstadt die Brandmeldeanlage einen Alarm aus.
Die alarmierte Feuerwehr Memmingen konnte schnell feststellen, dass es im Gebäude nur stark rauchte, es aber nicht zu einem Brand kam. Die Feuerwehr lüftete umgehend die Verkaufsräume. Eine Streife der Polizeiinspektion Memmingen stellte fest, dass eine versuchte Brandstiftung vorliegt. Ein unbekannter Täter hat einen brennenden Grillkohleanzünder unter einem Rollo hindurch in die Verkaufsräume geschoben. Der hinzugezogene Kriminaldauerdienst konnte ermitteln, dass es nur glücklichen Umständen zu verdanken ist, dass der Grillanzünder nur qualmte und kein Brand ausbrach. Die Kriminalpolizei Memmingen hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08331/100-0.

Anzeige
x

Check Also

Täter versucht einzubrechen

Kissendorf: Einbruch im Ziegeleiweg

Im Zeitraum vom 16.10.2019 bis 20.10.2019 brach ein bislang unbekannter Täter, in Kissendorf, im Ziegeleiweg, in ein Wohnanwesen ein. In dem Haus durchwühlte der Täter ...

Polizeifahrzeug Blaulicht Neutral

Kötz: Betrügerischer Kammerjäger spart nicht mit Beleidigungen

Ein Bewohner von Kleinkötz beauftragte über das Internet einen Mann, der ihm ein Wespennest im Haus entfernen sollte. Dieser besprühte das Wespennest und verlangte dafür ...