Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Weißenhorn » Kreis Neu-Ulm: Ausgedehnter Zimmerbrand in Asch fordert drei Verletzte

Kreis Neu-Ulm: Ausgedehnter Zimmerbrand in Asch fordert drei Verletzte

Am Montagabend, 30.09.2019, war es in einem Haus, im Weißenhorner Ortsteil Asch, zu einem Brand in einem Zimmer gekommen.
Nach ersten Erkenntnissen kam es beim Anzünden eines Ofens, gegen 20.30 Uhr, in einem Zimmer im Obergeschoß zu einem Unfall, wodurch sich ein Brand entwickelte. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich drei Personen im Gebäude. Sie versuchten die Flammen zu löschen, was letztlich verhinderte, dass das Wohnhaus mit angebautem Stall in größerem Umfang betroffen war. Allerding zogen sie sich teils mittelschwere Verbrennungen zu und atmeten Rauchgase ein. Alle drei Verletzten wurden mit Rettungswägen in umliegende Krankenhäuser verteilt. Letztlich gelang es den rund 60 Feuerwehrkräften das Feuer komplett um kurz nach 21.00 Uhr abzulöschen.

Nach Schätzungen der Polizei bewegt sich der entstandene Sachschaden bei etwa 100.000 Euro.

Es waren die Feuerwehr Biberach, Feuerwehr Biberachzell, Feuerwehr Oberhausen und ein Löschzug der Feuerwehr Weißenhorn vor Ort. Der Rettungsdienst rückte mit fünf Rettungswägen, zwei Notarztfahrzeugen und einem Einsatzleiter Rettungsdienst an. Ebenso waren Streifen der Polizei aus Weißenhorn und Günzburg im Einsatz. Insgesamt waren damit ca. 80 Kräfte eingesetzt. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Anzeige