Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Autofahrer zu Fuß von Pkw erfasst
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Autofahrer zu Fuß von Pkw erfasst

Schwere Verletzungen erlitt am Sonntag, den 06.10.2019, in Ulm ein Mann beim Überqueren der Straße.
Nach Mitteilung der Polizei sei der 47-Jährige mit einem Auto in der Heidenheimer Straße unterwegs gewesen. Gegen 19.45 Uhr habe er am rechten Fahrbahnrand angehalten, um eine Frau nach dem Weg zu fragen. Die Frau stand mit ihrem Auto im Kreuzungsbereich Eberhardt-Finckh-Straße. Nach einem kurzen Gespräch ging der dunkel bekleidete Mann zurück zu seinem Auto. Dabei habe er nicht auf einen Citroen geachtet, mit dem eine Frau in Richtung Stadtmitte fuhr. Die 25-Jährige erfasste den Fußgänger mit ihrem Auto. Der Rettungsdienst brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Die Polizei (Tel. 07392/96300) hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden am Citroen beträgt rund 2.000 Euro. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt.

Hinweis der Polizei: Als eine der wichtigsten Grundregeln mahnt die Straßenverkehrsordnung zu ständiger Vorsicht. Fahrer und Fußgänger müssen jederzeit aufmerksam sein und Ablenkungen jeglicher Art vermeiden. Jede Unaufmerksamkeit kann schwerwiegende Folgen haben.

Anzeige
x

Check Also

Erkheim: Vier Verletzte durch Unfall beim Abbiegen

Nicht achtsam genug war am 14.11.2019 ein Autofahrer bei Erkheim, der beim Abbiegen einen Verkehrsunfall verursachte. Gegen 18.00 Uhr fuhr ein 22-jähriger Pkw-Lenker vom Kreisverkehr ...

Streit Faust

Leipheim: 47-jähriger schlägt Arbeitskollegen krankenhausreif

Zwei Arbeitskollegen im Alter von 47 und 39 Jahren gerieten am 10.11.19, 15.50 Uhr, in einem Hotel in der Wilhelm-Röntgen-Straße in einen handfesten Streit. In ...