Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: Tragisch – Mieter legt kurz vor Wohnungsräumung Feuer und begeht Suizid
Foto: Berufsfeuerwehr Augsburg

Augsburg: Tragisch – Mieter legt kurz vor Wohnungsräumung Feuer und begeht Suizid

Am heutigen Dienstag, 08.10.2019, wurde der Integrierten Leitstelle der Feuerwehr gegen 06.45 Uhr eine starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung in der Rauwolffstraße in Augsburg gemeldet.
Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnte in einer Wohnung im 2. OG deutlicher Flammenschlag gesehen werden. Zur Brandbekämpfung waren die Berufsfeuerwehr Augsburg und die Freiwillige Feuerwehr Oberhausen vor Ort.

Nachdem der Brand gelöscht worden war, konnte das Objekt betreten werden. In der augenscheinlich vermüllten Brandwohnung wurde eine Person tot aufgefunden. Nach bisherigen Erkenntnissen handelt es sich dabei um den 75-jährigen Mieter. Die Wohnung sollte am heutigen Vormittag geräumt werden.

Die Kriminalpolizei Augsburg hat die Ermittlungen zur Erforschung der Brandursache aufgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde der Brand mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit jedoch von dem 75-Jährigen selbst verursacht. Der Senior beging anschließend Suizid.

Die anwesenden Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden evakuiert. Bei dem Brand zogen sich drei Anwohner eine leichte Rauchgasintoxikation zu. Diese kamen zur weiteren Versorgung ins Uniklinikum Augsburg.

Die Schadenshöhe kann bisher noch nicht beziffert werden.

Anzeige
x

Check Also

Erkheim: Vier Verletzte durch Unfall beim Abbiegen

Nicht achtsam genug war am 14.11.2019 ein Autofahrer bei Erkheim, der beim Abbiegen einen Verkehrsunfall verursachte. Gegen 18.00 Uhr fuhr ein 22-jähriger Pkw-Lenker vom Kreisverkehr ...

Streit Faust

Leipheim: 47-jähriger schlägt Arbeitskollegen krankenhausreif

Zwei Arbeitskollegen im Alter von 47 und 39 Jahren gerieten am 10.11.19, 15.50 Uhr, in einem Hotel in der Wilhelm-Röntgen-Straße in einen handfesten Streit. In ...