Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Haunstetten: Beim Geldabheben nichts bekommen – Frau randaliert in Bankfiliale
Symbolfoto: Pixabay

Haunstetten: Beim Geldabheben nichts bekommen – Frau randaliert in Bankfiliale

Am Montagvormittag, 07.10.2019, wollte eine 58-jährige Kundin in einer Bankfiliale in der Hofackerstraße Geld abheben. Dies endete mit Hausverbot.
Nachdem ihr Vorhaben misslang, geriet sie mit den Bankangestellten in Streit und beschädigte im Schalterbereich zwei Computerbildschirme sowie eine Topfpflanze. Im weiteren Verlauf griff die Augsburgerin zwei Mitarbeiter sowohl tätlich als auch verbal an. Die Frau weigerte sich vehement, die Räumlichkeiten zu verlassen und kündigte gegenüber den eingesetzten Beamten an, weiteres Inventar der Bankfiliale zu beschädigen. Aufgrund dessen wurde die 58-Jährige in Gewahrsam genommen und in den Arrest des Polizeipräsidium Schwaben Nord verbracht. Während dieser Maßnahme äußerte sie sich auch beleidigend gegenüber der Streifenbeamtin.

Die Frau muss sich nun nicht nur wegen mehrerer Straftatbestände gerichtlich verantworten. Ihr wurde zudem ein lebenslanges Hausverbot für alle Filialen des Bankinstituts ausgesprochen.

Anzeige
x

Check Also

Erkheim: Vier Verletzte durch Unfall beim Abbiegen

Nicht achtsam genug war am 14.11.2019 ein Autofahrer bei Erkheim, der beim Abbiegen einen Verkehrsunfall verursachte. Gegen 18.00 Uhr fuhr ein 22-jähriger Pkw-Lenker vom Kreisverkehr ...

Streit Faust

Leipheim: 47-jähriger schlägt Arbeitskollegen krankenhausreif

Zwei Arbeitskollegen im Alter von 47 und 39 Jahren gerieten am 10.11.19, 15.50 Uhr, in einem Hotel in der Wilhelm-Röntgen-Straße in einen handfesten Streit. In ...