Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Feuerwehr löscht Brand im Keller – Haus unbewohnbar
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Feuerwehr löscht Brand im Keller – Haus unbewohnbar

Die Feuerwehr musste am Freitag, 11.10.2019, einen Brand in einem Haus in der Walfischstraße in Ulm löschen, der gegen 05.30 Uhr von Zeugen entdeckt wurde.
Dort war Müll in einem Keller in Brand geraten. Die 21 Bewohner des Hauses, darunter drei Kleinkinder, konnten sich ungefährdet in Sicherheit bringen. Die Stadtverwaltung sorgte für eine Unterbringung der Personen. Sie konnten nicht ins Gebäude zurück. Der Rettungsdienst musste sich um eine Person kümmern, jedoch stellte sich heraus, dass niemand verletzt wurde. Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Ursache des Brandes auf. Diese Ursache ist bislang nicht ermittelt. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen derzeit aber nicht vor. Die Höhe des Sachschadens ist bislang ebenfalls nicht bekannt.

Anzeige
x

Check Also

Erkheim: Vier Verletzte durch Unfall beim Abbiegen

Nicht achtsam genug war am 14.11.2019 ein Autofahrer bei Erkheim, der beim Abbiegen einen Verkehrsunfall verursachte. Gegen 18.00 Uhr fuhr ein 22-jähriger Pkw-Lenker vom Kreisverkehr ...

Streit Faust

Leipheim: 47-jähriger schlägt Arbeitskollegen krankenhausreif

Zwei Arbeitskollegen im Alter von 47 und 39 Jahren gerieten am 10.11.19, 15.50 Uhr, in einem Hotel in der Wilhelm-Röntgen-Straße in einen handfesten Streit. In ...