Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Senden: 34-Jähriger verweigert Personalien und leistet Widerstand
Symbolfoto: fotokitas - Fotolia

Senden: 34-Jähriger verweigert Personalien und leistet Widerstand

In der Nacht vom 12.10.2019 auf den 13.10.2019 wurde der Polizeistation Senden gegen 02.00 Uhr eine hilflose Person im Bereich der Borsigstraße mitgeteilt.
Die eingesetzten Beamten konnten vor Ort einen stark alkoholisierten 34-Jährigen antreffen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest lieferte ein Ergebnis von annähernd zwei Promille. Auf Ansprache der Beamten reagierte der 34-Jährige extrem aggressiv und verweigerte die Angabe seiner Personalien. Im weiteren Verlauf der Sachverhaltsabklärung bedrohte der Beschuldigte die Beamten, weshalb ihm zur Sicherheit der Beamten Handfesseln angelegt werden sollten, um ihn zur Personalienfeststellung auf die Dienststelle zu verbringen. Während der Fesselung leistete der 34-Jährige Widerstand gegen die Polizeibeamten und ließ sich anschließend zu Boden fallen. Hierbei verletzte er sich leicht.

Die beiden eingesetzten Beamten wurden bei dem Vorfall ebenfalls leicht verletzt. Der 34-Jährige wurde im Anschluss in ein Krankenhaus verbracht. Ihn erwarten nun Strafanzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, sowie Bedrohung.

Anzeige