Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Pkw fährt 13-Jährigen über den Fuß und begeht Unfallflucht
Unfallflucht Zeugen gesucht
Die Polizei sucht nach Hinweise zu einem unfallflüchtigem Fahrzeug. Foto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Pkw fährt 13-Jährigen über den Fuß und begeht Unfallflucht

Letzten Dienstagmittag, 08.10.2019, kam es auf der Furt der Fußgängerampel an der Kreuzung Memminger Straße/John-F.-Kennedy Straße zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht.
Ein 13-jähriger Schüler überquerte die Fußgängerfurt in der Memminger Straße, als plötzlich ein weißer Peugeot von links die Fußgängerfurt querte und mit beiden linken Rädern den rechten Fuß des 13-Jährigen überfuhr. Laut Angaben des 13-jährigen muss die bislang unbekannte, ca. 55 Jahre alte, weißhaarige Fahrzeugführerin bei „Rotlicht“ die Kreuzung überquert haben. Die Pkw-Fahrerin hielt an und erkundigte sich bei dem 13-Jährigen nach dessen Befinden. Als der Junge daraufhin der Fahrzeugführerin mitteilte, er habe Fußschmerzen, fuhr sie davon, ohne sich um den verletzten Jungen zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm, Telefonnummer 0731/8013-0, zu melden.

Anzeige