Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Burgau/A8: Am Steuer eingeschlafen
Symbolfoto: Stockwerk-Fotodesign - Fotolia

Burgau/A8: Am Steuer eingeschlafen

Am frühen Samstagmorgen, 19.10.2019, kam ein 21-jähriger Berufskraftfahrer aus dem Kreis Günzburg auf der A8 in Fahrtrichtung München mit seinem Opel von der Fahrbahn ab.
Der junge Mann war auf dem Heimweg von seiner Arbeitsstelle am Bodensee, als ihm zwischen Günzburg und Burgau vor Müdigkeit kurz die Augenlider zufielen und er in der Folge nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen dortigen Wildschutzzaun prallte. Verletzt wurde niemand. Obwohl nur geringer Schaden in Höhe von etwa 3.500 Euro entstanden ist, wurde gegen den Fahrer ein Strafverfahren eingeleitet.

Anzeige
x

Check Also

Erkheim: Vier Verletzte durch Unfall beim Abbiegen

Nicht achtsam genug war am 14.11.2019 ein Autofahrer bei Erkheim, der beim Abbiegen einen Verkehrsunfall verursachte. Gegen 18.00 Uhr fuhr ein 22-jähriger Pkw-Lenker vom Kreisverkehr ...

Streit Faust

Leipheim: 47-jähriger schlägt Arbeitskollegen krankenhausreif

Zwei Arbeitskollegen im Alter von 47 und 39 Jahren gerieten am 10.11.19, 15.50 Uhr, in einem Hotel in der Wilhelm-Röntgen-Straße in einen handfesten Streit. In ...