Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Altusried: Polizei erntet nach Hinweis Marihuana-Plantage ab
Symbolfoto: Mario Obeser

Altusried: Polizei erntet nach Hinweis Marihuana-Plantage ab

Über vier Kilogramm Marihuana fand die Polizei am Donnerstag, den 17.10.2019, in einem Eigenheim in einem Weiler der Gemarkung Altusried.
Eine anonyme Anzeige gegen den 51-Jährigen und seine 39-jährige Lebensgefährtin brachte die Beamten der Polizeiinspektion Kempten auf die richtige Spur: Sowohl im Garten als auch im Haus baute der Mann umfangreich Hanfpflanzen an. Ein Teil der Ernte war bereits zu fertigem Marihuana getrocknet, ein Teil noch beim Trocknen und 19 Pflanzen mit bis zu zwei Metern Höhe fanden sich noch im Garten.

Die Kriminalpolizeiinspektion Kempten übernahm die weiteren Ermittlungen und erntete die Pflanzen ab. Der Besitzer räumte den Anbau des illegalen Betäubungsmittels ein, der geplante Verbleib wird noch ermittelt. Der „Gärtner“ wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Anzeige
x

Check Also

Erkheim: Vier Verletzte durch Unfall beim Abbiegen

Nicht achtsam genug war am 14.11.2019 ein Autofahrer bei Erkheim, der beim Abbiegen einen Verkehrsunfall verursachte. Gegen 18.00 Uhr fuhr ein 22-jähriger Pkw-Lenker vom Kreisverkehr ...

Streit Faust

Leipheim: 47-jähriger schlägt Arbeitskollegen krankenhausreif

Zwei Arbeitskollegen im Alter von 47 und 39 Jahren gerieten am 10.11.19, 15.50 Uhr, in einem Hotel in der Wilhelm-Röntgen-Straße in einen handfesten Streit. In ...