Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Berkheim/Kirchdorf: Damhirsch auf der Autobahn
Foto: Polizei

Berkheim/Kirchdorf: Damhirsch auf der Autobahn

Gegen 12.00 Uhr, am 22.10.2019, wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten ein Reh auf der Autobahn 7 bei der Anschlussstelle Berkheim gemeldet.
Die eingesetzte Streife der Autobahnpolizei Memmingen stellte statt einem Reh einen Damhirsch fest, der als „Geisterläufer“ auf dem Grünstreifen in Richtung Dettingen lief. Er zeigte sich auch durch die eingesetzten Beamten gänzlich unbeeindruckt und lief seelenruhig am stehenden Polizeiauto vorbei weiter seines Weges. Nachdem eine zweite Streife den Verkehr angehalten hatte, gelang es den Beamten zusammen mit Mitarbeitern der Autobahnmeisterei Memmingen, den Hirsch auf Höhe Unteropfingen durch den geöffneten Wildschutzzaun aus dem Bereich der Autobahn zu treiben. Es wird davon ausgegangen, dass der Hirsch aus einem Gehege ausgebrochen ist. Diesbezügliche Vermisstenmeldungen sind bisher jedoch nicht bekannt.

Anzeige
x

Check Also

Erkheim: Vier Verletzte durch Unfall beim Abbiegen

Nicht achtsam genug war am 14.11.2019 ein Autofahrer bei Erkheim, der beim Abbiegen einen Verkehrsunfall verursachte. Gegen 18.00 Uhr fuhr ein 22-jähriger Pkw-Lenker vom Kreisverkehr ...

Streit Faust

Leipheim: 47-jähriger schlägt Arbeitskollegen krankenhausreif

Zwei Arbeitskollegen im Alter von 47 und 39 Jahren gerieten am 10.11.19, 15.50 Uhr, in einem Hotel in der Wilhelm-Röntgen-Straße in einen handfesten Streit. In ...