Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Weißenhorn » Weißenhorn: Autofahrer fährt zwei Mädchen an und lässt diese verletzt zurück – Unfallflucht
Symbolfoto: Mario Obeser

Weißenhorn: Autofahrer fährt zwei Mädchen an und lässt diese verletzt zurück – Unfallflucht

Ein älterer Autofahrer fuhr am 23.10.2019 in Weißenhorn zwei kleine Mädchen an und ließ diese verletzt zurück. Er beging Unfallflucht.
Gestern, gegen 16.20 Uhr fuhr ein Senior aus Weißenhorn mit seinem Pkw den Spitalweg in Richtung Krankenhaus. Auf Höhe der Maximilianstraße kam er aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und erfasste hierbei frontal zwei Mädchen im Alter von drei und vier Jahren, die mit ihrem Roller und Laufrad auf dem dortigen Gehweg standen. Nach der Kollision mit dem angrenzenden Gartenzaun fuhr der unbekannte Fahrer rückwärts und stieß hierbei mit dem Fahrzeugheck gegen einen weiteren Gartenzaun. Anschließend entfernte er sich in Richtung Krankenhaus, ohne sich um die beiden verletzten Kinder zu kümmern. Diese mussten anschließend in eine nahe gelegene Klinik eingeliefert werden, konnten aber gegen Abend wieder entlassen werden. Der Grad der Verletzungen ist nicht bekannt.

Andere Kinder lieferten Hinweis auf den Unfallflüchtigen
Im Zuge der weiteren Fahndung unter Einbindung von mehreren Polizeistreifen, auch aus benachbarten Dienststellen, erfolgte dann der entscheidende Hinweis auf den unfallverursachenden Pkw von spielenden Kindern. Auf Grund dessen konnte der Fahrer an seiner Wohnanschrift angetroffen werden, das unfallbeschädigte Fahrzeug stand zu diesem Zeitpunkt in der Garage. Der Fahrer gab hierbei an, von einem Unfall nichts mitgekommen zu haben, ein Alkoholtest ergab allerdings eine Alkoholbeeinflussung, so dass wenig später eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Seniors sichergestellt wurde.

Die hinweisgebenden Kinder erhielten von der Polizeistreife eine ‚dicke‘ Belobigung und eine kleine Belohnung.

Anzeige