Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Immenstadt: Flüchtenden Rollerfahrer gestoppt – Mehrere Verstöße
Symbolfoto: Björn Wylezich - Fotolia

Immenstadt: Flüchtenden Rollerfahrer gestoppt – Mehrere Verstöße

Eine Verkehrskontrolle am Samstagabend, den 26.10.2019, in Immenstadt hatte für einen 15-jährigen Oberallgäuer weitreichende Folgen.
Er wurde mit seinem Roller in der Hornstraße angehalten. Die dann getroffenen Feststellungen durch die Polizeibeamten führten zu einer Vielzahl von Verstößen. So war der Roller des Jungen „frisiert“, sodass er schneller läuft als erlaubt. Hierfür hatte der Junge aber nicht die erforderliche Fahrerlaubnis. Weiter war ein anderes, als für den Roller ausgegebenes, Kennzeichen angebracht. Im Zuge der Ermittlungen gab der Junge dann noch zu, dass er in der Nacht zuvor mit einem frisierten Roller vor einer Polizeistreife geflüchtet war. Die genauen Gründe hierfür sind nun Gegenstand der Ermittlungen. Der Jugendliche hat sich u.a. wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis in zwei Fällen zu verantworten.

Anzeige