Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: Betrunkener 30-Jähriger randaliert in Bäckerei
Symbolfoto: BillionPhotos.com - Fotolia

Augsburg: Betrunkener 30-Jähriger randaliert in Bäckerei

Am Sonntagnachmittag, 27.10.2019, gegen 13.30 Uhr randalierte ein 30-Jähriger in einer Bäckerei in der Konrad-Adenauer-Allee in Augsburg.
Der Mann setzte sich zunächst zu zwei 19 und 23 Jahre alten Gästen der Bäckerei an den Tisch und pöbelte diese an. Der 23-jährige Mann forderte den ihm nicht bekannten Aggressor auf zu gehen, woraufhin Letzterer dem 23-Jährigen mit der Faust in Gesicht schlug. Dieser erlitt hierdurch leichte Schmerzen.

Im weiteren Verlauf fing der 30-Jährige an, grundlos Stühle des Außenbereichs und Geschirr von den Tischen herum zu werfen. Nachdem die Polizei verständigt wurde, flüchtete der Randalierer und versuchte einem Passanten, welcher sich ihm in den Weg stellte, ebenfalls einen Faustschlag zu verpassen. Dies gelang ihm jedoch nicht. Er wurde schließlich von den eingetroffenen Beamten angehalten. Der stark alkoholisierte Mann weigerte sich, seine Personalien anzugeben und sollte deshalb nach Ausweispapieren durchsucht werden. Da er sich auch gegen diese Maßnahme wehrte, wurden ihm Handfesseln angelegt. Aufgrund des aggressiven sowie uneinsichtigen Verhaltens des 30-Jährigen wurde er in Gewahrsam genommen und in den Arrest des Polizeipräsidiums Schwaben Nord verbracht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,5 Promille.

Am Inventar der Bäckerei entstand ein Sachschaden im Wert von ca. 150 Euro. Gäste wurden durch die umherfliegenden Gegenstände glücklicherweise nicht verletzt.

Der Mann muss sich nun unter anderem wegen Widerstand und Körperverletzung strafrechtlich verantworten.

Anzeige