Home » Allgemein » Interessante Meldungen » Gesamte Region: Serie von Anrufen falscher Polizeibeamter
Frau Telefon Telefonieren
Symbolfoto: bevisphoto - Fotolia

Gesamte Region: Serie von Anrufen falscher Polizeibeamter

Gestern, am 29.10.2019, riefen 15 besorgte Bürgerinnen und Bürger bei der Friedberger Polizei an, da sie von angeblichen Polizeibeamten angerufen wurden. Auch die Polizei verzeichnet auch in den Bereichen Biberach, Heidenheim, Göppingen, dem Alb-Donau-Kreis und der Stadt Ulm erhöhtes Aufkommen solcher Anrufe.
Sie teilten mit, dass sie von angeblichen Polizeibeamten angerufen wurden, die versucht haben, am Telefon Auskünfte über ihre Vermögensverhältnisse zu bekommen. Zum Glück beendeten die Angerufenen die Telefonate, ohne sensible Daten preiszugeben.

Die Polizeiinspektion Friedberg möchte mit diesem Beitrag nicht nur unsere älteren Mitmenschen, sondern auch deren Angehörige, Seniorenverbände und Banken sensibilisieren – sprechen Sie mit Ihren Eltern und Großeltern, mit Ihren Mitgliedern und Kunden über diese perfide Betrugsmasche:

Trickbetrüger geben sich am Telefon als Polizisten, Staatsanwälte oder andere Amtspersonen aus, um vorwiegend ältere Menschen zur Herausgabe ihrer Wertsachen zu bringen. Unter Vorwänden, wie beispielsweise die Polizei habe Hinweise auf einen geplanten Einbruch, gelingt es den Betrügern leider immer wieder, ihren Opfern mittels geschickter Gesprächsführung glaubwürdig zu vermitteln, dass ihr Geld und ihre sonstigen Wertsachen zu Hause oder gar auf der Bank nicht sicher seien. Die kriminellen Anrufer sind zumeist gut geschult und versuchen jeden Zweifel ihrer Opfer durch seriös klingende Argumente zu zerstreuen.

Auch das Polizeipräsidium Ulm verzeichnete am 29.10.2019 eine Vielzahl von Anrufen mit der Masche „Falsche Polizeibeamte. In Abendstunden gaben sich im Stadtgebiet Ulm und Landkreis Heidenheim Anrufer als Polizeibeamte aus und versuchten, die Angerufenen um ihr Erspartes zu bringen. Es ist nicht auszuschließen, dass auch Bewohner anderer Regionen im Bereich des Polizeipräsidiums Ulm solche Anrufe erhalten.

Tipps der Polizei:
Geben Sie am Telefon keine Auskunft über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse oder andere sensible Daten. Tätigen Sie aufgrund solcher Anrufe keinesfalls Überweisungen oder holen Sie gar Bargeld von Ihrer Bank. Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten oder dazu auffordern, Geld oder Wertsachen herauszugeben, um diese für Sie „sicher“ zu verwahren.

Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen, legen Sie einfach den Hörer auf. Nur so werden Sie die Betrüger los. Das ist keinesfalls unhöflich.

Anzeige
x

Check Also

Erkheim: Vier Verletzte durch Unfall beim Abbiegen

Nicht achtsam genug war am 14.11.2019 ein Autofahrer bei Erkheim, der beim Abbiegen einen Verkehrsunfall verursachte. Gegen 18.00 Uhr fuhr ein 22-jähriger Pkw-Lenker vom Kreisverkehr ...

Streit Faust

Leipheim: 47-jähriger schlägt Arbeitskollegen krankenhausreif

Zwei Arbeitskollegen im Alter von 47 und 39 Jahren gerieten am 10.11.19, 15.50 Uhr, in einem Hotel in der Wilhelm-Röntgen-Straße in einen handfesten Streit. In ...