Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Leipheim: Wildunfall auf der A8 statt Halloweenparty
Windunfall -Urheber-Maren
Symbolfoto: Maren - Fotolia

Leipheim: Wildunfall auf der A8 statt Halloweenparty

Eigentlich wollte, am 31.10.2019, ein Autofahrer abends nur auf eine Halloweenparty. Jedoch endete am Abend die Fahrt des 25-jähringen auf der Autobahn kurz nach Leipheim.
Gleich zwei Wildschweine überquerten die Fahrbahn unmittelbar vor seinem Pkw. Der Pkw kollidierte frontal mit beiden Tieren und schleuderte sie von der Fahrbahn. Die Insassen des Fahrzeuges blieben unverletzt, die Tiere wurden durch den Aufprall sofort getötet. Die Fahrzeugfront wurde so massiv beschädigt, dass der Wagen abgeschleppt werden musste. Den Schaden schätzen die aufnehmenden Polizisten auf etwa 5000 Euro.

Gerade in den Abendstunden ist in dieser Jahreszeit wieder vermehrt mit Wildwechsel zu rechnen, so die Autobahnpolizei Günzburg.

Anzeige