Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Bei Streit in Schnellrestaurant mit Tabletts heftig zugeschlagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Bei Streit in Schnellrestaurant mit Tabletts heftig zugeschlagen

Am Freitag, 01.11.19, kam es gegen 00.15 Uhr in einem Schnellrestaurant in Augsburg, in der Daimlerstraße, zu einem handfesten Streit unter mehreren Personen.
Während ihres Aufenthaltes in den Räumlichkeiten des Schnellrestaurants provozierten zwei 16-Jährige und ein 18 Jahre alter Mann verbal eine Gruppe weiterer Gäste, weshalb der Schichtleiter die drei Streitsuchenden aus dem Gebäude verwies.

Mit Tablett bewusstlos geschlagen und Nase gebrochen
Mutmaßlich aus Frust und die Schuld bei den anderen Gästen suchend, schlugen Letztere mit Tabletts auf ihre Kontrahenten ein, infolge dessen ein 28-Jähriger bewusstlos zu Boden ging. Die drei Angreifer ließen dennoch nicht von ihrem Opfer ab und gingen diesen weiterhin körperlich an. Die Begleiter des 28-Jährigen konnten sie schließlich von weiteren Körperverletzungen gegen ihren Bekannten abhalten. Hierbei erlitt ein 20-Jähriger durch einen Schlag mit einem Tablett einen Nasenbeinbruch.

Es wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die drei Beschuldigten eingeleitet.

Anzeige