Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Dietmannsried/A7: Falsche Einschätzung führt zu Auffahrunfall
Symbolfoto: Mario Obeser

Dietmannsried/A7: Falsche Einschätzung führt zu Auffahrunfall

Ein Autofahrer verursachte am 03.11.2019, auf der Autobahn 7 bei Dietmannsried, einen Auffahrunfall.
Am Sonntagabend fuhr ein 50-jähriger Pkw-Fahrer auf der A7 in Richtung Füssen auf dem rechten Fahrstreifen, als er die geringere Fahrgeschwindigkeit des Vorausfahrenden falsch einschätzte. Trotz eingeleiteter Bremsung fuhr er frontal auf den Pkw des 59-Jährigen auf. Die Beifahrerin des vorausfahrenden Pkw wurde leicht verletzt und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 14.000 Euro.

Anzeige