Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Leipheim/A8: Durch Aquaplaning gegen Leitplanke geschleudert
Symbolfoto: Tomasz Zajda - Fotolia

Leipheim/A8: Durch Aquaplaning gegen Leitplanke geschleudert

Für die nasse Fahrbahn zu schnell unterwegs war ein 39-Jähriger am Montagnachmittag, 04.11.2019, auf der Autobahn 8 bei Leipheim.
Sein Auto schleuderte nach Aquaplaning von der Fahrbahn und krachte in die Außenschutzplanken. Gegen 15.35 Uhr war der Mann auf dem linken der drei Fahrstreifen, kurz nach der Anschlussstelle Leipheim, in Richtung Stuttgart gefahren. Der Wagen geriet außer Kontrolle, drehte sich einmal um die eigene Achse und krachte schließlich rückwärts gegen die Schutzplanken. Das Auto kam querstehend zwischen rechten Fahrstreifen und Seitenstreifen zum Stillstand. Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit etwa 5.000 Euro an. Der 39-Jährige blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon.

Anzeige