Home » Blaulicht-News » Landkreis Donau-Ries » News Raum Donauwörth » Harburg: Autofahrer fährt Sanitäterin bei „Jedermannslauf“ an und dann davon
Symbolfoto: MAD1122 - Fotolia

Harburg: Autofahrer fährt Sanitäterin bei „Jedermannslauf“ an und dann davon

Das Verhalten eines Autofahrers am 10.11.2019, beim Jedermannslauf bei Mündling, macht sprachlos und wird für ihn nun weitere Konsequenzen haben.
Eine 25-Jährige aus dem westlichen Landkreis leistete am gestrigen Sonntag an der Laufstrecke der „Jedermannsläufe“ zwischen den Harburger Ortsteilen Mündling und Brünsee Sanitätsdienst an der Strecke. Als ein nicht beteiligter Pkw-Fahrer um 10.35 Uhr mit subjektiv zu hoher Geschwindigkeit auf sie zufuhr, sprach sie diesen auf sein Verhalten an. Dabei fuhr der Autofahrer der Sanitäterin, nachdem er zunächst angehalten hatte, beim Wiederanfahren mit dem linken Vorderrad über den linken Fuß. Die 25-Jährige zog sich hierbei unter anderem eine Prellung am linken Mittelfuß zu. Obwohl sie ihn auf die Verletzung ansprach, setzte der Mann seine Fahrt fort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Zuvor beleidigte er noch eine anwesende Zeugin wüst.

Der 52-jährige Fahrer aus dem Raum Donauwörth konnte im Nachgang polizeilich ermittelt werden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung, Beleidigung und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Anzeige