Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Zusmarshausen » Altenmünster: Unfall bei Zusamzell mit vier Verletzten in drei Fahrzeugen
Symbolfoto: Mario Obeser

Altenmünster: Unfall bei Zusamzell mit vier Verletzten in drei Fahrzeugen

Am 12.11.2019, um 06.15 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2027, Höhe Zusamzell, ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.
Ein 20-jähriger Autofahrer fuhr auf der St2027 und wollte nach links auf der Sankt-Nikolaus-Straße, nach Zusamzell abbiegen. Verkehrsbedingt musste er jedoch anhalten. Der Pkw-Fahrer, der sich direkt hinter dem Abbieger befand, schätzte die Situation falsch ein und kollidierte mit seinem Vordermann. Durch die Wucht des Aufpralls geriet der Unfallverursacher mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einer entgegen kommenden 29-jährigen Autofahrerin zusammen.

Vier Personen leicht verletzt
Der Unfallverursacher, ebenfalls ein 20-jähriger Mann, sowie zwei Mitfahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt in das Krankenhaus Wertingen verbracht. Der 20-jährige Abbieger wurde ebenfalls leicht verletzt.

Der Gesamtschaden wurde auf etwa 13.000 Euro geschätzt, wobei der Verursacher einen Totalschaden erlitt.

Die Feuerwehr Zusamzell war mit 15 Kräften zur Verkehrsregelung und Absicherung im Einsatz.

Anzeige