Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Krumbach: Mann zeigt Unfallflucht an und hat nun selbst Ärger
Führerschein Fahrerlaubnis
Symbolfoto: blende11.photo - Fotolia

Krumbach: Mann zeigt Unfallflucht an und hat nun selbst Ärger

Dass eine Anzeigenerstattung auch einen ungünstigen Verlauf nehmen kann, zeigt ein Fall bei der Polizeiinspektion Krumbach.
Bereits am 25.09.2019 erschien nämlich ein 32-jähriger Pkw-Fahrer auf der Dienststelle, um eine Anzeige wegen einer Unfallflucht zu erstatten. Der Mann gab damals an, dass er mit seinem Pkw unterwegs war und er sich sicher sei, dass dieser auf dem Parkplatz eines Discounters beschädigt worden sein muss. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich nun heraus, dass gegen den Anzeigeerstatter zum angegebenen Unfallzeitpunkt ein rechtskräftiges Fahrverbot bestand.

Gegen ihn wurde nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Vorfall vom September konnte ebenfalls geklärt werden. Noch bevor polizeiliche Ermittlungen aufgenommen werden konnten, meldete sich ein Nachbar des Geschädigten und gab zu, den Pkw gestreift zu haben. Dies geschah jedoch auf Privatgrund, weshalb keine Straftat vorlag.

Anzeige