Home » Blaulicht-News » Landkreis Donau-Ries » News Raum Donauwörth » Donauwörth: Dreiste Sachbeschädigung – Auto zerkratzt und Zettel hinterlassen
Diesen Zettel steckte eine unbekannte Person an einen Pkw in Donauwörth, der zerkratrzt wurde. Foto: Polizei.

Donauwörth: Dreiste Sachbeschädigung – Auto zerkratzt und Zettel hinterlassen

Am gestrigen Mittwochvormittag, den 13.11.2019, kam es zu einem besonders dreisten Fall der Sachbeschädigung an einem Auto in Donauwörth.
Der geschädigte 37-jährige Donauwörther parkte seinen grauen Madza MX-5 im Zeitraum von 09.00 bis 10.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Elektronikmarktes in der Donauwörther Bahnhofstraße. Dabei ragte das Fahrzeugheck ein kleines Stück auf einen nebenan befindlichen Behindertenparkplatz. Das Verkehrszeichen hatte der Fahrer eigenen Angaben zufolge übersehen.

Als der 37-Jährige wieder zu seinem Pkw kam, bemerkte er, dass die komplette Fahrerseite und das Fahrzeugheck mit tiefen, gerade verlaufenden Kratzern im Lack versehen waren. An der Windschutzscheibe klebte zudem ein Notizzettel mit blauer, markanter Kugelschreiber-Aufschrift: „Du hast wohl Probleme Verkehrszeichen zu verstehen! Na das Ergebnis siehst du!“ Polizeilicherseits wurde das Schreiben als Beweismittel sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung an einem Kfz aufgenommen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro.

Zeugen gesucht – Wer kennt diese Handschrift?
Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906/70 66 70 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen. Anmerkung: Ablichtung des Zettels ist der Pressemitteilung angefügt.

Anzeige