Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Nach dem Rempler war die Geldbörse weg
Symbolfoto: Pixabay

Ulm: Nach dem Rempler war die Geldbörse weg

Eine 79-jährige Frau wurde am Freitagmittag, 15.11.2019, Opfer eines Taschendiebes in einem Supermarkt in Ulm.
Die Rentnerin war in der Zeit zwischen 12.00 Uhr und 13.00 Uhr beim Einkaufen in einem großen Supermarkt in der Blaubeurer Straße. Sie war gerade am Abstellplatz der Einkaufswagen außerhalb des Marktes zugange, als sie von dem unbekannten Täter auffällig stark angerempelt wurde. Anschließend ging dieser in unbekannte Richtung davon. Kurz darauf musste die Frau feststellen, dass der Mann ihren Geldbeutel aus der unverschlossenen Handtasche entwendet hatte.

Die Bestohlene beschreibt den Mann als Südländer, etwa 20 bis 25 Jahre alt und 170 cm groß. Er war schlank und hatte kurze dunkle Haare. Das Polizeirevier Ulm-West nahm den Diebstahl auf. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0731/188-3812 zu melden.

Die Polizei weist darauf hin: Schaffen Sie Dieben keine Gelegenheiten und tragen Sie ihre Handtaschen stets verschlossen und vor dem Körper mit sich.

Anzeige