Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Günzburg: Nach Unfall mit verletztem Kind beide Beteiligten gesucht
Einsatzfahrzeug mit Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Günzburg: Nach Unfall mit verletztem Kind beide Beteiligten gesucht

Nach einem Unfall, der sich am 19.11.2019 in Günzburg auf dem Marktplatz, zwischen einem Pkw und einem Rad fahrenden Kind ereignete, sucht die Polizei nun Kind und Autofahrer.
Gestern Mittag gegen 12.30 Uhr fuhr der Fahrer eines Pkws von der Willroidgasse auf den Marktplatz ein. Dabei übersah er auf dem Marktplatz ein Kind, welches mit dem Fahrrad unterwegs war. Es kam Zusammenstoß, bei dem das Kind mit dem Rad offensichtlich nicht stürzte. Der bislang unbekannte Fahrer des Pkws, welches nach derzeitigem Erkenntnisstand mit einer schweizer Zulassung versehen war, entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Das Kind, welches laut Zeugenangaben wohl Schmerzen im Bereich eines Oberschenkels hatte, fuhr ebenfalls weiter.

Weder der Pkw-Fahrer, noch der Radfahrer konnten im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung ausfindig gemacht werden. Der unfallflüchtige Pkw war silberfarben.

Zeugen, die Angaben zu dem Unfallverursacher bzw. zu dem Radfahrer, einem ca. sechs – sieben Jahre alten Jungen, welcher mit einer dunkelblauen Mütze bekleidet war und eine Brille trug, machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg unter der Telefonnummer 08221/919-0 in Verbindung zu setzen. Die Eltern des Jungen werden ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Anzeige