Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Zusmarshausen » Rollerfahrer stürzt nach Überholvorgang bei Biburg – schwer verletzt
Rettungswagen BRK
Symbolfoto: Mario Obeser

Rollerfahrer stürzt nach Überholvorgang bei Biburg – schwer verletzt

Erhebliche Verletzungen zog sich der Fahrer eines Rollers bei einem Verkehrsunfall am 22.11.2019 bei Biburg zu.
Am gestrigen Freitag, um kurz nach 17.00 Uhr, befuhr ein Kraftradfahrer mit seinem Roller die Kreisstraße A 1 von Biburg Richtung Rommelsried. Im Waldstück, etwa auf Höhe des dortigen Waldspielplatzes, überholte er mehrere Pkw, welche mit etwa 80 km/h in Kolonne fuhren. Beim Einscheren nach rechts verlor der 59-jährige Rollerfahrer aus bislang noch nicht bekanntem Grund die Kontrolle über seinen Roller und kam zu Sturz.

Der Rollerfahrer schlitterte über die Fahrbahn nach links in den Straßengraben und zog sich dabei erhebliche Verletzungen am Oberkörper zu. Er wurde vom Rettungsdienst in das nächstgelegene Krankenhaus verbracht. Am Zweirad entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro. Unbeteiligte Dritte wurden nicht geschädigt.

Vor Ort befindliche Autofahrer leisteten sofort Erste Hilfe und sicherten die Unfallstelle ab.

Die Kreisstraße A1 war während der Unfallaufnahme rund 30 Minuten komplett gesperrt. Die freiwillige Feuerwehr Biburg übernahm mit 16 Mann die Umleitung und Absperrung im Bereich der Unfallstelle.

Anzeige