Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Kreis Dillingen: Die Polizei verzeichnet fünf Unfallfluchten
Symbolfoto: Mario Obeser

Kreis Dillingen: Die Polizei verzeichnet fünf Unfallfluchten

Ganze fünf Unfallfluchten ereigneten sich in Dillingen, Gundelfingen, Mödingen, und Villenbach. Bei fast allen können aktuell die Unfallverursacher zur Rechenschaft gezogen.

Pkw fährt in Dillingen gegen Haus und Zaun
Am 22.11.2019, gegen 23.00 Uhr, fuhr ein 42-Jähriger mit seinem Pkw in der Wilhelm-Bauer-Straße in Dillingen versehentlich gegen eine Hausmauer und einen Zaun eines dortigen Anwesens. Ohne sich um den Schaden zu kümmern stellte er seinen Pkw in der Nähe ab und ging nach Haus. Der Hauseigentümer erstattete am nächsten Morgen, als er den Schaden sah, Anzeige wegen Unfallflucht. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte der beschädigte Pkw in unmittelbarer Nähe der Unfallstelle festgestellt werden. Nachdem die Spuren an dem Fahrzeug mit dem Schaden am Haus übereinstimmten, wurde die Halteranschrift angefahren. Hierbei öffnete der 42jährige und räumte sofort ein, den Unfall verursacht haben. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 4000 Euro.

Unfallschaden in Villenbach erst am Morgen entdeckt
In der Nacht von Freitag auf Samstag fuhr ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer gegen den Zaun eines Grundstücks in der Oberriedstraße in Villenbach. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Der 52-jährige Geschädigte wurde am Samstagmorgen auf den Schaden aufmerksam und erstattete Anzeige. Die Schadenshöhe beträgt ca. 500 Euro.

Lkw beschädigt überholenden Pkw bei Gundelfingen
Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am Samstagvormittag, 23.11.2019, um 10.15 Uhr, auf der Bundesstraße 16 bei Gundelfingen. Ein 56-jähriger Fahrer eines Lkw mit Anhänger war in Fahrtrichtung Dillingen unterwegs und scherte Höhe Abfahrt Gundelfingen/Mitte plötzlich nach links aus. Hierbei übersah er, dass er bereits von einem nachfolgenden Pkw überholt wurde. Folglich kam es zum Zusammenstoß zwischen Anhänger und der vorderen rechten Seite des Pkw. Ohne anzuhalten fuhr der 56-Jährige weiter in Richtung Dillingen. Der 48-jährige Fahrer des beschädigten Pkw fuhr dem Lkw/Anhänger bis Dillingen hinterher und verständigte, nachdem dort der Lkw abgestellt wurde, die Polizei. Der Gesamtschaden des Unfalls beläuft sich auf etwa 2000 Euro.

In Mödingen Pkw angefahren und Weihnachtsmarkt besucht
Auf dem Parkplatz des Klosters bei Mödingen beschädigte gestern Abend, am 23.11.2019, gegen 18.15 Uhr ein 54-Jähriger beim Einparken mit seinem Pkw ein geparktes Fahrzeug und besuchte ohne sich um den Schaden zu kümmern den dortigen Weihnachtsmarkt. Ein Zeuge konnte das ganze beobachten und verständigte die Polizei. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte der 54-Jährige als Verursacher ermittelt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 3500 Euro.

In Tiefgarage in Dillingen Pkw angefahren und kurzerhand umgeparkt
Gestern Abend, am 23.11.2019, wurde dann noch eine Unfallflucht bei der Polizeiinspektion Dillingen angezeigt. Hier konnte ein Zeuge beobachten, wie gegen 17.45 Uhr in der Tiefgarage eines Supermarktes, in der Johannes-Scheiffele-Straße in Dillingen, ein Pkw-Fahrer beim Einparken einen bereits geparkten Pkw touchierte. Nach dem Zusammenstoß setzte der Unfallverursacher zurück und stellte seinen Pkw an einem anderen Parkplatz in der Tiefgarage ab. Eine Nachricht am beschädigten Pkw hinterließ er nicht. Das Kennzeichen des unfallverusachenden Pkw wurde von dem Zeugen notiert und der Polizei mitgeteilt. Die weiteren Ermittlungen laufen. Hier beträgt die Schadenshöhe geschätzte 3000 Euro.

Anzeige