Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Senden: Frau wird Gewinn versprochen – Gewinntransportkosten gefordert
Frau Telefon Telefonieren
Symbolfoto: bevisphoto - Fotolia

Senden: Frau wird Gewinn versprochen – Gewinntransportkosten gefordert

Am 23.11.2019 erstattete eine 49-jährige Frau Anzeige wegen eines vollendeten Trickbetruges, bei dem sie das Opfer war.
Unter dem Vorwand eines Gewinnversprechens, forderte ein bislang unbekannter Täter telefonisch von der 49-jährigen Geschädigten zunächst 1.000 Euro in Form von Codes von Wertbons für eine Internetplattform zur Abwicklung von vermeintlichen Notar- und Gewinntransportkosten. Nachdem die 49-jährige der Forderung nachkam, meldete sich ein weiterer bislang unbekannter Täter telefonisch bei der Geschädigten. Es handelte sich hierbei um den vermeintlichen Chef von dem vorherigen unbekannten Täter. Dieser forderte unter dem Vorwand einer Gewinnverdoppelung weitere 4.000 Euro ebenfalls in Form von Codes für Wertbons einer Internetplattform. Die 49-Jährige kam auch dieser Forderung nach und übermittelte in einem über einstündigen Gespräch sämtliche freigerubbelten Codes der Wertbons.

Nachdem der versprochene Gewinnübergabetermin nicht stattfand, bemerkte die Geschädigte den Betrug und erstattete Anzeige.

Anzeige