Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Polizei zu Auseinandersetzung gerufen – Feuerwehr muss kommen
Polizeifahrzeug Heck 110
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Polizei zu Auseinandersetzung gerufen – Feuerwehr muss kommen

Gestern Nachmittag, am 24.11.2019, teilte ein Anwohner eines Mehrfamilienhauses in Neu-Ulm mit, dass sich im Treppenhaus zwei Männer schlagen würden und dabei auch Reizgas versprüht wurde.
Beim Eintreffen der Polizeistreifen konnten die Beamten, aufgrund des Reizgases was noch in der Luft lag, das Wohnanwesen zunächst nicht betreten. Dies war erst möglich, nachdem die hinzugerufene Feuerwehr das Anwesen belüftet hatte. Bei der weiteren Abklärung vor Ort stelle sich heraus, dass zwei Männer im Alter von 32 und 39 Jahren in einen Streit geraten waren. Dieser eskalierte schließlich und es kam zu einer tätlichen Auseinandersetzung in deren Verlauf wohl einer der beiden Kontrahenten das Reizgas einsetzte. Die beiden Männer verweigerten bisher jedoch jegliche Angaben zum genauen Tatablauf, so dass dieser bisher, ebenso wie der Auslöser des Streits, noch nicht geklärt werden konnte. Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Neu-Ulm dauern an.

Anzeige
WhatsApp chat