Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Kreis Neu-Ulm/B10: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Nersingen und Neu-Ulm

Kreis Neu-Ulm/B10: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Nersingen und Neu-Ulm

Zu einem schweren Verkehrsunfall, mit mehreren beteiligten Fahrzeugen, war es heute Morgen, am 26.11.2019, auf der B10 zwischen Burlafingen und Neu-Ulm gekommen.
Gegen 05.13 Uhr fuhr eine 54-Jährige mit ihrem Pkw auf der Bundesstraße 10 von Nersingen in Richtung Neu-Ulm. Nach der Anschlussstelle Burlafingen geriet die Pkw-Fahrerin aufgrund derzeit noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Lkw-Fahrer. Dieser geriet durch die Kollision wiederum nach links auf die ursprüngliche Fahrbahn der Pkw-Fahrerin und stieß dort frontal mit einem der 54-Jährigen nachfolgenden Pkw Ford zusammen, welcher von einem 59-Jährigen gesteuert wurde.

Bei den beiden Pkw kam es zu einer kurzzeitigen Rauchentwicklung, die beiden eingeklemmten Pkw-Insassen mussten jeweils von den eingesetzten Feuerwehren aus Neu-Ulm, Nersingen und Pfuhl befreit werden. Die Rettungskräfte benötigten einige Zeit, bis der Ford-Lenker schonend aus seinem Fahrzeug gerettet werden konnte.

Die 54-Jährige, sowie der 59-Jährige wurden bei dem Unfall schwer, der Lkw-Fahrer leicht verletzt. Ein Gutachter wurde im Rahmen der Unfallaufnahme hinzugezogen und befindet sich derzeit noch vor Ort. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 75.000 Euro. Alle Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden.

Neben den genannten Feuerwehren war der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen an der Unfallstelle, sowie die Polizei mit mehreren Streifen.

Derzeit ist die B10 zwischen der Abzweigung nach Finningen und der Anschlussstelle Burlafingen noch auf nicht absehbare Zeit komplett gesperrt.

Anzeige