Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Kreis Regen: Verkehrsunfall in Arnbruck fordert zwei Todesopfer
Symbolfoto: Mario Obeser

Kreis Regen: Verkehrsunfall in Arnbruck fordert zwei Todesopfer

Ein tragischer Verkehrsunfall bei dem zwei Personen getötet wurden, ereignete sich am 25.11.2019, kurz vor Mitternacht, im Gemeindebereich Arnbruck.
Aus bislang ungeklärter Ursache war der 83-jährige Fahrer des Pkw auf der Staatstraße von Viechtach nach Arnbruck nach links von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Fahrzeug über eine etwa 4 Meter hohe Böschung in ein Waldstück gestürzt. Durch den Verkehrsunfall wurden sowohl er als auch seine 88-jährige Beifahrerin so schwer verletzt, dass der Notarzt an der Unfallstelle nur noch den Tod feststellen konnte. Die beiden Fahrzeuginsassen standen in einem verwandtschaftlichen Verhältnis.

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter beauftragt, der gemeinsam mit den Polizeibeamten aus Viechtach, die Ursache des Unfalls klären soll. Zur Bergung der Opfer waren die umliegenden Feuerwehren eingesetzt. Ein Kriseninterventionsteam betreut die Angehörigen.

Anzeige