Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Kempten: Betrunken Unfall mit fünf Verletzten verursacht
Rettungswagen Sanitäter
Symbolfoto: Christian Schwier - Fotolia

Kempten: Betrunken Unfall mit fünf Verletzten verursacht

Weil ein Autofahrer am 26.11.2019 in Kempten eine für ihn rot zeigende Ampel übersehen hatte, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen.
Am frühen Dienstagabend fuhr ein 38-jähriger Pkw-Fahrer auf dem Adenauerring Richtung Heussring und wollte die Kreuzung mit der Lindauer Straße geradeaus überqueren. Dabei fuhr er bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich ein und prallte frontal gegen den Pkw einer 27-Jährigen, welche von der Lindauer Straße kommend bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich fuhr.

Der Unfallverursacher und die Beifahrerin der Geschädigten wurden schwer, drei weitere Insassen leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 25.000 Euro.

Die Fahrbahn musste in alle Richtungen teilweise gesperrt werden. Aufgrund von Hinweisen auf Alkoholisierung wurde beim 38-jährigen Verursacher eine Blutentnahme angeordnet. Sollte diese den Verdacht bestätigen, muss er sich nicht nur wegen einer fahrlässigen Körperverletzung, sondern auch noch wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten.

Anzeige