Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Memmingen: Telefonieren am Steuer mit teuren Folgen
Autofahrer Handy
Symbolfoto: underdogstudios - Fotolia

Memmingen: Telefonieren am Steuer mit teuren Folgen

Die Streife der Autobahnpolizei Memmingen beobachtete gestern Morgen, am 27.11.2019, einen 53-jährigen Pkw-Fahrer beim Handytelefonieren.
Bei der anschließenden Kontrolle mit dem Tatvorwurf konfrontiert konnte der Mann zusätzlich keinen Führerschein vorzeigen. Ein telefonisches Nachfragen bei der Führerscheinstelle ergab, dass ihm seine Fahrerlaubnis vor mehr als zwei Jahren entzogen worden war. Die 100 Euro Geldbuße für das verbotene Nutzen eines Mobiltelefons dürfte nun sein geringstes Problem darstellen. Gegen ihn, aber auch gegen den Fahrzeughalter, wird wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, bzw. des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis Strafanzeige erstellt.

Anzeige