Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Memmingen: Kurz nach dem Geld abheben von Taschendieb bestohlen
SYmbolfoto: Hans Braxmeier - Pixabay

Memmingen: Kurz nach dem Geld abheben von Taschendieb bestohlen

Opfer eines Taschendiebes wurde am 27.11.2019, in Memmingen, ein Senior, der kurz davon Geld bei einer Bank abhob.
In den Vormittagsstunden des Mittwochs, 27.11.2019, hob ein älterer Mann einen größeren Bargeldbetrag bei einem Geldinstitut in der Innenstadt ab. Auf dem Nachhauseweg wurde er in der Herrenstraße von einer bislang unbekannten männlichen Person angesprochen. Der Mann bat ihn, Bargeld für eine Parkuhr zu wechseln. Nachdem er dies verneinte, folgte ihn die unbekannte Person weiter und verwickelte ihn erneut in ein Gespräch. Zu Hause bemerkte der ältere Mann dann, dass seine Geldbörse samt Inhalt, welche sich in seiner Jackentasche befand, fehlte.

Die Polizei geht davon aus, dass der Täter den älteren Herrn bereits nach Verlassen des Geldinstituts beobachtete und anschließend verfolgte.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
männlich, ca. 165 cm groß, etwa 40 bis 50 Jahre alt, korpulent, trug eine dunkle Jacke sowie eine dunkle Umhängetasche aus Filz, sprach Deutsch mit einem bislang unbekannten ausländischen Akzent.

Hinweise gesucht
In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen um sachdienliche Hinweise, insbesondere wenn jemandem die unbekannte Person in der Nähe von Geldinstituten aufgefallen ist bzw. wenn jemand ebenfalls angesprochen und in ein Gespräch verwickelt wurde. Mitteilungen bitte unter der Rufnummer 08331/100-0.

Anzeige