Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Wieder mehrere Unfallfluchten im Bereich Neu-Ulm
Unfallflucht Zeugen gesucht
Die Polizei sucht nach Hinweise zu einem unfallflüchtigem Fahrzeug. Foto: Mario Obeser

Wieder mehrere Unfallfluchten im Bereich Neu-Ulm

Die Polizei Neu-Ulm ist wieder auf der Suche nach Fahrzeugführern, die in Neu-Ulm Sachschäden bei Unfällen anrichteten und sich nicht darum kümmerten.

Am späten Morgen des 29.11.2019 wurde durch einen aufmerksamen Verkehrsteilnehmer ein unerlaubtes Entfernen von der Unfallörtlichkeit beobachtet. Dabei befuhr ein weißer Kleintransporter die Abfahrt der B28 auf die Europastraße in Fahrtrichtung Ratiopharm Arena und beschädigte hierbei eine Straßenlaterne und ein Verkehrsschild. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Im Zeitraum vom 27.11.2019 bis zum 29.11.2019 wurde in Neu-Ulm / Offenhausen ein schwarzer VW Polo durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer an der linken Fahrzeugseite verkratzt. Die Schadenshöhe wird hierbei auf rund 1000 Euro geschätzt. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm sucht Zeugen zu der Tat.

Am Freitagmorgen wurden im Bereich der Konrad-Zuse-Straße, in Neu-Ulm, auf dem Parkplatz eines Firmengeländes ein Pfosten sowie ein Pkw beschädigt. Aufgrund der Feststellungen vor Ort wird momentan davon ausgegangen, dass ein unbekannter Verkehrsteilnehmer den Pfosten sowie den Pkw beschädigte und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Der Pkw wurde dabei stark an der Front beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich hierbei auf circa 3500 Euro.

Es wird um Hinweise aus der Bevölkerung in allen drei Fällen gebeten. Zeugen wenden sich bitte an die Telefonnummer der Polizeiinspektion Neu-Ulm 0731/8013-0.

Anzeige