Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Ichenhausen » Kleinkötz/Ichenhausen: Wildunfälle fordern Sachschäden
Reh nach einem Wildunfall
Symbolfoto: KS-Wildlife - Fotolia

Kleinkötz/Ichenhausen: Wildunfälle fordern Sachschäden

Zwei Rehe wechselten die Fahrbahnen bei Kleinkötz und bei Ichenhausen, was beide nach Unfällen mit ihrem Leben bezahlen mussten.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag fuhren ein 25-Jähriger und eine 40-Jährige mit ihren Pkw hintereinander auf der Bundesstraße 16 von Hochwang in Richtung Kötz. Rund 200 Meter vor der Ortseinfahrt Kötz kreuzte ein Reh die Fahrbahn und kollidierte zunächst mit dem Wagen des 25-Jährigen. Die direkt hinter ihm fahrende Pkw-Lenkerin fuhr daraufhin ebenfalls über das Tier. Das Reh wurde getötet. Der bei den Fahrzeugen entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 800 Euro.

Am 01.12.2019 gegen 01.00 Uhr befuhr ein männlicher Pkw-Lenker die Staatsstraße von Autenried in Richtung Oxenbronn, als ein Reh die Fahrbahn kreuzte. In der Folge kam es zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Wildtier. Das Reh wurde dadurch getötet. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro.

Anzeige