Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Elchingen/A8: Autofahrer viel zu schnell gefahren – das wird teuer
Symbolfoto: mcpj - Fotolia

Elchingen/A8: Autofahrer viel zu schnell gefahren – das wird teuer

Diese Fahrt, die ein Autofahrer am 29.11.2019 auf der Autobahn 8 bei Elchingen zeigte, wird dieser sicherlich nicht mehr so schnell vergessen. Er war mit über 200 km/h gefahren.
Am Freitag, in den späten Vormittagsstunden, fiel einer Zivilstreife der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm auf der Bundesautobahn A8 in Höhe Elchinger Kreuz ein Fahrzeug mit deutscher Zulassung auf, welches in Richtung Stuttgart unterwegs war. Die sogenannte Verkehrsbeeinflussungsanlage begrenzte in diesem Bereich die Höchstgeschwindigkeit mehrfach auf 120 km/h. Diese überschritt der Pkw um weit über 80 km/h. Kurze Zeit später konnte das Fahrzeug gestoppt und der Fahrt ein Ende gesetzt werden.

Für diesen Verkehrsverstoß erwartet den 27-jährigen Fahrer ein Bußgeld in Höhe von 1200 Euro, ein dreimonatiges Fahrverbot und zwei Punkte im Fahreignungsregister in Flensburg.

Anzeige