Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Zusmarshausen » Zusmarshausen: Junger Fahrer kommt auf Gegenfahrbahn – zwei Schwerverletzte
Symbolfoto: chalabala - Fotolia

Zusmarshausen: Junger Fahrer kommt auf Gegenfahrbahn – zwei Schwerverletzte

Am 02.12.2019, um 06.00 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2027 zwischen Wörleschwang und A8 Anschlussstelle Zusmarshausen eine Frontalkollision mit zwei Schwerverletzten.
Die Staatsstraße war von 06.00 Uhr bis 10.00 Uhr komplett gesperrt. Im Einsatz befanden sich 50 Kräfte der Feuerwehr Zusmarshausen, Wollbach und Wörleschwang zur Verkehrsregelung und Fahrbahnreinigung.

Ein 18-jähriger Schüler fuhr mit seinem Pkw Ford von Zusmarshausen Richtung Wertingen und kam aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem entgegenkommenden 29-jährigen Fahrer frontal kollidierte. Ein dem Audi-Fahrer nachfolgender weiterer 52-jähriger Audi-Fahrer konnte der Unfallstelle nach links ausweichen, überfuhr das gegenüberliegende Bankett und kam im dortigen Radweg zum Stehen.

Der Ford-Fahrer und 29-jährige Audi-Fahrer kamen schwerverletzt in die Uniklinik Augsburg bzw. ins Krankenhaus Günzburg. Unverletzt blieb der 52-jährige Audi-Fahrer.

Es wurde ein Gesamtsachschaden in Höhe von 7.000 Euro verursachte. Trotz nasser Fahrbahn handelte es sich nicht um einen Glatteisunfall.

Anzeige