Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Lauingen a. d. Donau. » Lauingen: Fünf Leichtverletzte bei Glatteisunfall
Rettungswagen Front
Symbolfoto: Mario Obeser

Lauingen: Fünf Leichtverletzte bei Glatteisunfall

Am 05.12.2019, gegen 21.00 Uhr, kam ein 19-jähriger Gundelfinger mit seinem Pkw auf der Gundelfinger Straße in einer Rechtskurve auf Grund von Fahrbahnglätte von der Fahrbahn ab.
Ein entgegenkommender 58-jähriger Fahrer eines VWs konnte dem 19-Jährigen, der auf die Gegenfahrbahn rutschte, nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kollidierte mit dem Opel. Hierbei wurden sowohl der Unfallverursacher, als auch sein Unfallgegner und drei weitere Insassen des VWs leicht verletzt. Ein nachfolgender Fahrer eines BMWs konnte den unfallbeteiligten Fahrzeugen gerade noch ausweichen, überfuhr dabei jedoch einen Leitpfosten. Durch die Feuerwehr Lauingen wurde mit 20 Einsatzkräften die Straße für etwa zwei Stunden komplett gesperrt und eine Umleitung eingerichtet.

An den Unfallfahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 23.500 Euro. Die fünf leicht verletzten Personen wurden zur Behandlung ins Dillinger Krankenhaus gebracht.

Bei der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass am Opel des Unfallverursachers noch Sommerreifen aufgezogen waren. Gegen ihn wird nun wegen Fahrlässiger Körperverletzung und Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung ermittelt.

Anzeige