Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Sonthofen: Nach Auffahrunfall von der B19 geschleudert
Rettungswagen Front
Symbolfoto: Mario Obeser

Sonthofen: Nach Auffahrunfall von der B19 geschleudert

Am 06.12.2019 ereignete sich bei Sonthofen, gegen 15.30 Uhr, ein Auffahrunfall auf der Bundesstraße 19.
Die beiden Unfallbeteiligten befuhren mit ihren Pkw den Abschnitt zwischen Immenstadt und Sonthofen in Richtung Oberstdorf. Kurz vor der Anschlussstelle Sonthofen staute es sich auf dem rechten Fahrstreifen, weshalb die 38-jährige Pkw-Fahrerin abbremsen musste. Die 41-jährige Unfallverursacherin erkannte die Situation zu spät und fuhr mit ihrem Pkw auf. Durch die Wucht des Unfalls wurde das Fahrzeug der 38-Jährigen nach rechts von der Fahrbahn geschleudert. Ein 12-Jähriger im geschädigten Fahrzeug wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der Verkehr konnte während der Unfallaufnahme nur den linken Fahrstreifen befahren, weshalb es zu einem kilometerlangen Rückstau kam. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf 18.000 Euro geschätzt.

Anzeige