Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Kaufbeuren: Seniorin mit Enkeltrickanruf um Geld betrogen – Fahndung mit Phantombild
Enkeltrickbetrug Kaufbeuren Betrueger
Fahndung mit Phantombild nach Enkeltrickbetrug. Bild: Polizei

Kaufbeuren: Seniorin mit Enkeltrickanruf um Geld betrogen – Fahndung mit Phantombild

Die Polizei veröffentlicht nun ein Phantombild zu einem Enkeltrickbetrug, der sich am 23.10.2019 in Kaufbeuren zutrug, wobei zwei Seniorinnen um ihr Geld gebracht wurden.

Am Mittwoch, 23.10.2019, in der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr konnten bislang unbekannte Betrüger mit der Masche des „Enkeltrickbetrugs“ eine betagte Seniorin aus Kaufbeuren dazu veranlassen, eine Summe von 10.000 Euro einem angekündigten Geldabholer zu übergeben. (wir berichteten)

Der Mann suchte zu diesem Zweck den Bereich Kaufbeuren-Nord zwischen dem Autohaus Singer und der Alten Poststraße auf. Die Geschädigte konnte diesen Mann sehr gut beschreiben, so dass ein Phantombild gefertigt wurde.

Der Geldabholer war etwa 45 Jahre alt, schlank und ca. 185 cm groß, ohne Bart und trug eine sogenannte „Schieber-Mütze“.

Die Kriminalpolizei in Kaufbeuren, die die weiteren Ermittlungen übernommen hat, bittet um sachdienliche Hinweise. Vor allem interessieren sich die Beamten für folgende Fragen:

  • Wer hat diesen Mann am 23.10.2019 in Kaufbeuren wahrgenommen oder kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?
  • Ist diese Person in ein Kfz eingestiegen?
  • Welches Kennzeichen hatte ein eventuell benutztes Fahrzeug?
  • Wer hat weitere verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder hat andere Personen im Zusammenhang mit diesem Mann oder dem Bereich um die Alte Poststraße gemacht?

Wer kenn den Gesuchten? Hinweise richten sie bitte an die Kripo in Kempten unter der Telefonnummer 0831/9909-0 und im Fall Kaufbeuren an die Kripo in Kaufbeuren unter der Telefonnummer 08341/933-0 zu wenden.

Anzeige