Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Biberach: Unfallflucht dank Zeugen rasch geklärt
Blaulicht Einsatzfahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Biberach: Unfallflucht dank Zeugen rasch geklärt

Dank eines Zeugen stoppte die Polizei am gestrigen Donnerstag, 12.12.2019, den mutmaßlich geflüchteten Fahrer nach einem Unfall in Biberach.
Gegen 08.30 Uhr soll der Fahrer eines Lastwagens in der Karpfengasse einen Mercedes gestreift und danach weitergefahren sein. Das hatte ein Zeuge beobachtet und gleich die Polizei verständigt, die nach dem Fahrzeug suchte. Dank einer genauen Fahrzeugbeschreibung traf eine Polizeistreife den mutmaßlich geflüchteten Fahrer auf dem Marktplatz an. Anhand übereinstimmender Spuren dürfte es sich um den Verursacher handeln. Der 51-jährige Fahrer muss jetzt mit einer Strafanzeige rechnen.

„Hinschauen, helfen, melden“
Die Polizei lobt das Verhalten des aufmerksamen Zeugen. „Hinschauen, helfen, melden“ sind die drei Stichworte, mit denen die Polizei im Rahmen der Aktion „Stopp der Unfallflucht“ dafür wirbt, wie in diesem Fall Verantwortung zu übernehmen. Deshalb bittet die Polizei Zeugen von Verkehrsunfällen, sich zu melden. Wer einen Unfall beobachtet und sich beim Geschädigten oder der Polizei meldet kann wie in diesem Fall dazu beigetragen, dass der Besitzer der beschädigten Sache nicht auf seinem Schaden sitzen bleibt.

Anzeige