Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Gersthofen » Neusäß: Betrunkener Randalierer flüchtet vor der Polizei
Faust geballt
Symbolfoto: PublicDomainPictures - Pixabay

Neusäß: Betrunkener Randalierer flüchtet vor der Polizei

Ein Betrunkener randalierte am 12.12.2019 bei seiner Ex-Partnerin. Er flüchtete dann vor der Polizei und verursachte noch Unfälle.
Gestern tauchte ein 48-jähriger Mann im Stadtgebiet Neusäß gegen 20.00 Uhr bei seiner ehemaligen Lebenspartnerin auf und randalierte vor der Wohnungstür. Er drohte diese einzuschlagen, sollte sie nicht öffnen. Als sie nicht reagierte, trat er gegen die Tür, wobei er diese stark beschädigte. Der Schaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

Als die verständigte Polizei vor Ort eintraf, war der 48-jährige bereits verschwunden. Bei der Suche nach dem Mann äußerten 2zwei Zeugen, sie hätten einen sichtlich alkoholisierten Mann gesehen, der mit einem Kastenwagen an ein geparktes Fahrzeug gefahren sei. Anschließend sei er, ohne sich um den Schaden von etwa 1000 Euro zu kümmern, weggefahren.

Während der Zeugenbefragung wurde der 48-jährige in einiger Entfernung gesichtet. Als er die Polizisten wahrnahm, flüchtete er und verschwand in der Dunkelheit.

Bei der Nahbereichsfahndung konnte sein Kastenwagen in der Nähe der Karlsbader Straße in Neusäß gefunden werden. Das Fahrzeug wies frische Unfallspuren auf, welche den Parkrempler belegen. Des Weiteren hatte das Fahrzeug einen massiven Unfallschaden links vorne. Dieser konnte bislang keinem Unfallereignis zugeordnet werden.

Spuren wurden gesichert, weitere Ermittlungen folgen.

Anzeige