Home » Blaulicht-News » News Raum Göppingen » Göppingen: Nach gefährlichem Überholmanöver Führerschein beschlagnahmt
Führerschein Fahrerlaubnis
Symbolfoto: blende11.photo - Fotolia

Göppingen: Nach gefährlichem Überholmanöver Führerschein beschlagnahmt

Seinen Führerschein ist ein 24-Jähriger nach einem unerlaubten Überholvorgang bei Jebenhausen, im Kreis Göppingen, los.
Kurz nach 08.15 Uhr fuhr ein Polizeifahrzeug in der Landesstraße von Jebenhausen in Richtung Bezgenriet. Ein 24-Jähriger kam mit seinem Fiat Kleintransporter entgegen. An einer unübersichtlichen Stelle und trotz Überholverbot setzte zum Überholen eines Lkw an. Der 54-jährige Fahrer des Polizeiautos sah den Fiat auf seinem Fahrstreifen. Er machte eine Vollbremsung und konnte einen Zusammenstoß verhindern. Die Polizisten wendeten ihr Fahrzeug und verfolgten den Kleintransporter. In Jebenhausen stoppten sie das Fahrzeug. Der Führerschein des 24-Jährigen wurde beschlagnahmt. Er sieht nun einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs entgegen.

Hinweis der Polizei: „Überholen darf nur, wer übersehen kann, dass während des ganzen Überholvorgangs jede Behinderung des Gegenverkehrs ausgeschlossen ist“, sagt die Straßenverkehrsordnung. Diese Übersicht ist bei dichtem Nebel nicht möglich. Wer trotzdem überholt, gefährdet sich und andere. Das kann zu Unfällen mit schweren Folgen führen. Die Polizei rät, lieber entspannt hinter dem Vordermann herzufahren. Damit alle sicher ankommen.

Anzeige