Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Illertissen: Jugendliche beschädigen Omnibus
Fensterscheibe
Symbolfoto: Heiko Küverling - Fotolia

Illertissen: Jugendliche beschädigen Omnibus

Am späten Sonntagnachmittag teilten Zeugen der Polizei Illertissen mit, dass eine Gruppe von fünf Jugendlichen soeben einen Omnibus im Bereich der Lorenz-Klotz-Straße beschädigt hätte.
Aufgrund der übermittelten Beschreibung konnten die Tatverdächtigten am Bahnhof festgestellt werden. Beim Anblick des Streifenwagens ergriffen die Jugendlichen die Flucht. Die Beamten konnten einen 16-Jährigen nach kurzer Verfolgung im Fabrikweg stellen. Die weiteren Ermittlungen führten dann zu den vier Mittätern, welche freiwillig zum Bahnhof zurückkehrten. Die Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 16 Jahren wurden vorläufig festgenommen und den Eltern übergeben.

An dem Omnibus war eine Scheibe eingeschlagen worden. Der entstandene Sachschaden wird auf 2.500 Euro geschätzt. Ob die Jugendlichen auch für ähnlich gelagerte Taten in der Vergangenheit verantwortlich sind, ist Gegenstand der weiteren polizeilichen Ermittlungen.

Anzeige